Koldewey-Gesellschaft

Robert Koldewey 1906 bei der Untersuchung eines Fundstücks in Babylon

Die Koldewey-Gesellschaft versteht sich als Akademie wissenschaftlichen Austauschs für alle Gebiete baugeschichtlicher Forschung bis hinein ins 20. Jahrhundert.

Die rund 350 Mitglieder der Gesellschaft werden berufen und vertreten Anliegen der Bauforschung an den Hochschulen, in der Denkmalpflege und in der Wissenschaft. Es sind vor allem bauhistorisch arbeitende ArchitektInnen, aber auch KunsthistorikerInnen, ArchäologInnen, PrähistorikerInnen und andere WissenschaftlerInnen, soweit sie auf dem Gebiet der Bauforschung tätig sind.

Die Koldewey-Gesellschaft unterstützt wissenschaftliche Arbeiten, gibt als Publikationen die »Studien zur Bauforschung« heraus und lädt alle zwei Jahre zu einer Tagung für Ausgrabungswissenschaft und Bauforschung an wechselnden Orten ein, die als Tagungsberichte publiziert werden.

Der Vorstand der Koldewey-Gesellschaft wird im Abstand von zwei Jahren gewählt.

Ehrenmitglieder

2014 Prof. Dr.-Ing. Adolf Hoffmann
2008 Dr.-Ing. Peter Marzolff
2006 Prof. Dr.-Ing. Cord Meckseper
2004 Prof. Dr.-Ing. Wulf Schirmer

page.php